Idealerweise haben Ihre Nachkommen bereits Erfahrung mit Laufrädern oder Kinderrollern und sind in guter körperlicher Verfassung. Dann sollten Sie überlegen, ob Sie das 12 Zoll Kinderfahrrad ersetzen sollten. Aber ab welchem Alter macht diese Änderung Sinn? Da Kinder unterschiedlich schnell wachsen, gibt es keine universelle Antwort auf diese Frage. Daher sollten Sie das Alter nur als grobe Richtlinie verwenden. Als Richtlinie empfehlen wir Kindern im Alter von 3 bis 4 Jahren ein 12 Zoll Kinderfahrrad. Sie sollten jedoch sicherstellen, dass die Größe Ihres Kindes zwischen 95 und 100 cm und der Schritt zwischen 40 und 44 cm liegt.

12 Zoll Kinderfahrrad Test

Das 12 Zoll Kinderfahrrad sollte unbedingt mit folgenden Komponenten ausgestattet sein: Vorder- und Achterbahnbremsen: Obwohl Kinder die Achterbahnbremsen intuitiver benutzen, haben die Vorderradbremsen mehr Kraft, daher sollten Kinder sie auch benutzen. Kettenschutz: Wenn die Beine oder Kleidung des Kindes von der Kette erfasst wird, besteht die Gefahr von Stürzen, Verletzungen und Verschmutzungen. Der Kettenschutz kann dies verhindern.

Trainingsrad ja oder nein – das ist eine Frage, die viele Eltern berührt. Unser Vorschlag: Wenn Sie beim Erlernen des Fahrens auf große Schwierigkeiten stoßen, verwenden Sie Hilfsräder nur bei einem 12 Zoll Kinderfahrrad. Andernfalls schlägt die Trainingsrunde sogar fehl und verzögert den Lernprozess.